Druck ist nicht gleich Druck: Druckverfahren im Überblick

Es gibt die unterschiedlichsten Druckverfahren, wovon einige altbekannt, andere eher neu sind. Generell unterscheidet man zwischen Offsetdruck und Digitaldruck, beides Druckverfahren, welche auch von Discountdruck.de angeboten werden. Des Weiteren gibt es noch Buchdruck, Flexodruck, Siebdruck, Tampondruck sowie den Thermotransferdruck.

DruckverfahrenPapierdruckverfahren im Überblick

Buchdruck, Offsetdruck sowie den Digitaldruck verwendet man vor allen Dingen, wenn Papiere wie zum Beispiel Bücher, Kataloge, Prospekte oder auch Briefpapiere bedruck werden sollen. In diesem Bereich ist der Digitaldruck nicht nur die kostengünstigste Variante, sondern auch kennzeichnend dafür, dass dieses Verfahren für kleine Druckauflagen sehr geeignet ist, da hier der Druck auf direktem Wege vom Computer zur Maschine gelangt. Dem gegenüber steht der Offsetdruck, der zwar eine höhere Auflagenzahl erfordert, dann aber im Einzelpreis günstiger ist. Der Buchdruck ist nicht nur das älteste und bekannteste Druckverfahren, er findet heutzutage immer noch ausrechend Einsatz, zum Beispiel, wenn Visitenkarten gedruckt werden.

Druckverfahren im Bereich des Produktmarketing und der Außenwerbung

Während bei den soeben genannten Druckverfahren Papiere die Grundlage sind, beschäftigen sich die folgenden Verfahren zwar auch mit Papieren, mehr aber noch mit Gegenständen. Zu diesen Druckverfahren zählen:

  • der Flexodruck, welcher bei Massendrucken günstige Ergebnisse liefert,
  • der Siebdruck, der einen brillanten Druck auf den unterschiedlichsten Materialien hervorbringt,
  • der Tampondruck, welcher sich durch Elastizität auszeichnet und hervorragend für den gegenständlichen Druck geeignet ist
  • sowie der Thermotransferdruck, der zuverlässig Produkte kennzeichnet.

Das Thermotransferdruckverfahren dürfte allgemein bekannt sein, wenn es speziell darum geht, T-Shirts mit dem eigenen Drucker zu bedrucken. Hierbei wird der Druck auf eine spezielle Folie aufgetragen, die dann auf das Gewebe des Shirts übertragen wird. Auch Tampondrucke sind schon häufig ins Auge gefallen, beispielsweise auf Flaschenverschlüssen oder elektrischen Geräten. Straßenschilder kennt jeder und ebenso hat sie schon jeder gesehen. Diese werden im Siebdruckverfahren hergestellt. Ebenso können unzählige weitere Materialien in diesem Verfahren bedruckt werden.
Der Flexodruck kommt häufig bei Tapeten, Kartons und auch Kunststoffen in vielen Formen zum Einsatz.

Bild © Dalmatin.o – Fotolia.com