Umsatzsteigerung via Social Network Marketing

In der heutigen Zeit hat sich, aufgrund der zunehmenden Technokratisierung der Gesellschaft, die Marktlage für viele Unternehmen gravierend geändert. War es früher noch gewinnbringend Kundenakquise direkt vor Ort betreiben zu können, so ist der heutige Kunde nicht mehr auf der Straße anzutreffen, sondern vielmehr im Internet.

online marketingDieses ist indes nichts wirklich neues und viele Firmen haben bereits mittels einer eigenen Homepage auf diesen Trend vor langer Zeit schon reagiert, doch auch innerhalb des Internets hat eine „Verschiebung“ stattgefunden, worauf viele Unternehmen noch gar nicht oder erst langsam reagiert haben. Die sozialen Netzwerke sind immer noch stark im Kommen und gerade Plattformen wie Twitter oder Facebook verzeichnen Rekorde im Bereich der Neunutzer. Dieser Umstand sollte für ein Unternehmen, welches mittel-/langfristig wettbewerbsfähig bleiben möchte, Grund genug sein, verstärkt über Social Network Marketing Maßnahmen nachzudenken. Wer sich einmal näher mit dieser Materie auseinandersetzt, wird zwangsläufig feststellen, dass dieser Trend für Unternehmen oder nebenberuflich Gewerbetreibende eine wahre Vielzahl an Möglichkeiten bietet, die Waren / Dienstleistungen kostengünstig einem weltweiten Publikum zu bewerben!

Was ist erforderlich, um Social Network Marketing zu betreiben?

Das Schöne an diesem Prinzip ist, dass es sehr leicht und kostenlos ist. Alles, was das Unternehmen / der Gewerbetreibende hierfür benötigt, ist ein Profil auf einer dementsprechenden Plattform. Für diejenigen, die sich bislang noch nicht eingehend mit dieser Materie auseinandergesetzt haben, sei gesagt: Diese Form des Marketings ist mit keinem großen Aufwand betrieben und ersetzt – bei einer potenziellen Reichweite von weltweit mehr als einer Milliarde Nutzer – fast schon völlig die herkömmlichen Marketingmethoden, welche einen nicht unerheblichen Kostenpunkt darstellen. Nach der erfolgreichen kostenlosen Registrierung kann das Unternehmen / der Gewerbetreibende gleich daran gehen, das Profil nach seinen Wünschen / Vorstellungen zu gestalten. Hierfür sollte indes ein wenig Zeit aufgewendet werden denn dieses Profil stellt eine elektronische Visitenkarte des Unternehmens dar, und wie bei allen anderen Marketingformen gilt auch hier: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Wie kann diese Form des Marketings meinen Umsatz steigern?

Dank der Tatsache, dass bei den sozialen Netzwerken gewerbetreibende eine Vielzahl von Statistiken zur Auswertung haben, ist kundenorientiertes Marketing problemlos möglich. Der Profilinhaber erhält genaue Daten über die Reichweite seiner Statusmeldungen und kann mittels der Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten die Neuigkeiten und Angebote seines Unternehmens einem weltweiten Publikum zugänglich machen. Weiterhin ist er in der Lage, eine Freundesliste anzulegen und somit auf das altbewährte „Schneeballprinzip“ zu setzen. Freunde von Freunden des Unternehmens bekommen das Unternehmen zu sehen, womit eine effektive Kundenkaltakquise (welche hierzulande nur unter großen Einschränkungen möglich ist) ermöglicht wird. Auf diese Weise erreicht das Unternehmen / der Gewerbetreibende Menschen, die vorher nicht erreichbar waren. Weiterhin ist es dem Unternehmen / dem Gewerbetreibenden möglich, auszuwerten aus welchen Regionen die Interessierten denn kommen was es ihm ermöglicht, das Profil dementsprechend anzupassen. Eine einfachere und günstigere Form der Werbung gibt es bislang noch nicht.

Social Network Marketing ist ein Trend, der erst in seiner Anfangsphase steckt, da sehr viele Unternehmen diesen Trend noch nicht erkannt haben. Auf diese Weise erhält ein Unternehmen, welches sich bereits jetzt mit dieser Form des Marketings auseinandersetzt, einen entscheidenden Vorteil und kann den Umsatz effektiv ohne großen Aufwand merklich steigern.

Bild © Stockbyte/Thinkstock