Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Wirtschaft »

Notleidende Menschen in Katastrophengebieten, vom Aussterben bedrohte Tierarten und vom Verfall bedrohte Bauwerke der Menschheitsgeschichte: Es gibt viele Möglichkeiten, mit einer Spende Sinnvolles zu bewirken und Gutes zu tun. Menschen unterstützen jeden Tag mit ihren Spenden die unterschiedlichsten Projekte und Vorhaben und helfen, die Welt etwas lebens- und liebenswerter zu gestalten.



Online Spendenaktionen: Die moderne Art zu helfenAus Spendersicht gestaltet sich jedoch gerade die Geldspende häufig eher umständlich. Gilt es doch, diverse Bankformulare auszufüllen, bis das Geld schließlich auf den guten Weg gebracht ist. Und dann steht nicht selten auch noch der Aufwand an, sich eine entsprechende Spendenbescheinigung ausstellen zu lassen.

Wer diesen Aufwand zukünftig vermeiden und dennoch mit einer Geldspende Wohltätiges bewirken will, kann dies nun auch im Rahmen so genannter Online-Spendenaktionen tun. Hierbei ist die Online-Geldspende ausgesprochen einfach und effizient in der Abwicklung. Viele wohltätige Organisationen und Vereinigungen bieten entsprechende Internetformulare auf ihren Webseiten an.

In den entsprechenden Formularen müssen Spendenwillige zunächst ihre Adressdaten eingeben, was dem Spendenempfänger wesentlich die Ausstellung angeforderter Spendenbelege erleichtert. Weiterhin wird in den Formularen die Spendensumme und die Zahlungshäufigkeit der Spende vermerkt. So können einmalige Spenden ebenso einfach abgewickelt werden, wie Projekte, die durch eine regelmäßige Spende im Monats- oder Jahresintervall unterstützt werden sollen.

Ebenfalls kann bei Online-Spendenaktionen der gespendete Betrag seitens des Spenders direkt einem bestimmten Verwendungszweck zugewiesen werden. So werden genau die Vorhaben unterstützt, die einem persönlich besonders am Herzen liegen.

Als Zahlungsmethoden stehen bei der Spende über das Internet zumeist die Kreditkartenzahlung sowie die Einzugsermächtigung per Lastschrift als Zahlungsmethoden zur Verfügung. Spendenwillige sollten jedoch darauf achten, dass sie ihre Bankdaten nur über eine gesicherte Internetverbindung an den jeweiligen Spendenempfänger übermitteln.

Wer seine Spende online über das Internet tätig, trägt zudem dazu bei, den Verwaltungsaufwand bei den Spendenorganisationen möglichst gering zu halten. Dies erscheint besonders begrüßenswert, gilt es doch das Maximum des gespendeten Betrages dem eigentlichen Vorhaben zugutekommen zu lassen.

Bild © mangostock – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Entschleunigen: Der Gegenentwurf zum hektischen Alltag
Fussball Europameisterschaft 2012

© 2009-2017 HC