Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Wirtschaft »

Jährlich würdigt der Ludwig-Erhard-Preis für exzellentes Qualitätsmanagement herausragende deutsche Firmen, die in einer besonderen Weise auf die Gesellschaft und die Wirtschaft einwirken. Dieses Jahr bekamen das BMW-Werk Regensburg und das Pflegeunternehmen Domino World die begehrte Auszeichnung.



SoftwareDie Initiative Ludwig Erhard Preis kooperiert mit „Deutschland – Land der Ideen“ und vergibt jedes Jahr zwei Preise, einen für große Unternehmen, einen für den Mittelstand. In den Kategorien kleine und kleinste Unternehmen werden zwei weitere herausragende Modelle gewürdigt. Mit dem Preis sollen die Unternehmen gelobt und deren sehr gute Struktur in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.

BMW-Werk Regensburg überzeugt mit Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit

Das BMW-Werk Regensburg wurde unter anderem für seine besondere Flexibilität bei der Produktion gewürdigt. So besitzt das Werk ein System, das die unterschiedlichen Nachfragewellen optimal abdeckt, ohne dass dies zu Lasten der Mitarbeiter geht. Außerdem betonte die Initiative des Preises die große Bedeutung des Werks für die Region: Rund 17.000 Arbeitsplätze schafft das Unternehmen direkt und indirekt in Bayern. Außerdem sind mit dem Werk die Kunden durchweg zufrieden.

Das Pflegeunternehmen Domino World bekam bereits zum zweiten Mal den Ludwig Erhard Preis verliehen. Laut der Pressemitteilung der Initiative waren hier vor allem das innovative Modell und die sehr hohe Mitarbeiterzufriedenheit ausschlaggebend. Lutz Karnauchow leitet das Unternehmen seit über 30 Jahren und schuf eine sehr innovative Form der Altersfürsorge: Die pflegebedürftigen Menschen werden in seinem Modell vielfach gefordert und durch ihre Aufgaben vital und gesund gehalten. Zudem bestehen ein reger Mitarbeiteraustausch und eine große Zugehörigkeit der Pfleger zum Unternehmen, welche die Mitarbeiter bei Domino World außerordentlich zufrieden macht.

Qualitätsmanagement als Kern einer guten Unternehmensführung

Die Initiative Ludwig Erhard kürt seit 17 Jahren Unternehmen. Dabei kann sich in einem offenen Bewerbungsprozess jedes Unternehmen bewerben. Assesorenteams prüfen die Unternehmen und geben ihre Beurteilungen an eine unabhängige und fachkundige Jury weiter, welche die Preisträger aussucht. Dabei entscheiden alle Aspekte des Qualitätsmanagements: Neben der ständigen Verbesserung der Abläufe innerhalb des Unternehmens legt die Initiative auch großen Wert auf Nachhaltigkeit und soziale Faktoren.

Qualitätsmanagement betrifft alle Bereiche in einem Unternehmen, die zu einem reibungslosen Betriebsablauf gehören. Die Kernaufgaben des Managements umfassen dabei neben der Produktionssteigerung auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Heutzutage fällt unter das Qualitätsmanagement auch, wie ökologisch ein Unternehmen arbeitet und wie nachhaltig seine Maßnahmen sind. Qualitätsmanager werden laut der Jobbörse Stepstone in allen Bereichen und Unternehmen gesucht und sind essenziell für die Existenz von gut wirtschaftenden Unternehmen. Preise wie der Ludwig Erhard Preis sind dabei wichtige Institutionen, um den Austausch der Unternehmen untereinander zu fördern und innovative Qualitätsmanagement-Prozesse zu verbreiten.

Bild © violetkaipa – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Auch 2014 steigende Strompreise
Der Stellenabbau von EADS

© 2009-2017 HC