Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Wirtschaft »

Mit Termingeld ist man unabhängig von täglich schwankenden Marktzinsen. Dank festgesetzter Zinsen ist es eine sichere und attraktive Geldanlage. Worauf Anleger vor dem Abschluss achten sollten.



Kommt Termingeld für mich in FrageDie Finanzkrise verunsichert Verbraucher und Banken gleichermaßen. Viele Menschen suchen eine dauerhaft sichere Anlagestrategie. Sei es für die Altersvorsorge oder um langfristig auf ein Ziel zu sparen. Im Vergleich zu Tagesgeld, Aktien oder Fondsanteilen bietet vor allem das Termingeld ein hohes Maß an Sicherheit bei garantierter Rendite.

Für die Höhe der Einlage gibt es keine festen Regeln. Viele Anbieter akzeptieren bereits Beträge von einigen Hundert Euro. Bei anderen gibt es eine Mindesteinlage von mehreren Tausend Euro. Um herauszufinden, welches Angebot für Ihre zur Verfügung stehende Geldmenge optimal ist, lohnt ein online-Vergleich. Wichtig: Im Gegensatz zur Anlage von Tagesgeld können Sie über festangelegtes Geld nicht spontan verfügen. Während der Laufzeit des Vertrages ist Ihr Kapital fest gebunden. Wer Termingeld anlegt, sollte sich daher vorab gut überlegen, auf welche Summe er langfristig verzichten kann. Wenn in naher Zukunft größere Ausgaben anstehen, etwa der Kauf von Möbeln oder ein neues Auto, sollte man zumindest einen Teil seines Geldes flexibler anlegen.

In der Vergangenheit war es in der Regel so, dass langfristige Anlagen einen höheren Zinssatz boten als bei kürzerer Laufzeit. Aufgrund der Turbulenzen des Geldmarktes und des hohen Wettbewerbs unter den Banken und Finanzbetrieben gibt es heute jedoch auch sehr attraktive Anlagen über mittlere Laufzeiten.

Fachleute unterscheiden zudem zwischen Festgeld und Kündigungsgeld. Beim Festgeld vereinbaren Sie eine feste Anlagedauer. Wenn Sie vor Ende der Laufzeit nicht kündigen, verlängert sich meist der Vertrag zum dann aktuellen Zinssatz. Anders beim Kündigungsgeld. Hier legen Sie eine bestimmte Kündigungsfrist fest. Damit können Sie Ihr Guthaben jederzeit kündigen müssen dann jedoch die vereinbarte Frist abwarten, bis Ihr Geld tatsächlich ausbezahlt wird. Üblich sind Fristen von 1 bis 2 Monaten.

Bild © fotokalle – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Wo und wie kann man eine Immobilie kaufen
CRM Consulting: Was ist das und wofür wird es benötigt

© 2009-2017 HC