Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Wirtschaft »

Die Grüne Woche ist die weltgrößte Messe im Bereich von Ernährung, Gartenbau und Landwirtschaft. Zum ersten Mal fand diese Veranstaltung im Zeitraum vom 20-28 Februar im Jahre 1926 statt. Traditionell findet die Messe seither jährlich zum Jahresanfang statt. Lediglich während des Weltkrieges gab es eine mehrjährige Unterbrechung. Ab dem Jahre 1948 wurde die Grüne Woche dann wieder jährlich organisiert.



Internationale Grüne Woche 2012Die Grüne Woche im Jahr 2012

Natürlich findet auch im Jahr 2012 die Grüne Woche wieder statt. Der Veranstaltungszeitraum liegt zwischen dem 20-29 Januar. Die weltgrößte Messe für Ernährung, Gartenbau und Landwirtschaft findet auch dieses Jahr wieder in Berlin auf dem Messegelände statt. Die regulären Öffnungszeiten sind von 10.00-18.00 Uhr. Jedoch gibt es an gewissen Tagen verlängerte Öffnungszeiten. Eine Tageskarte für die Grüne Woche kostet 12 Euro. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Auf einer Fläche von rund 115.000 m² werden die Gäste der Grünen Woche von mehr als 1000 Ausstellern erwartet. 2012 findet die Grüne Woche zum 77. Male statt. Daher ist diese Veranstaltung eine wahre Tradition im Bereich von Ernährung, Gartenbau und Landwirtschaft.

Das vielfältige Angebot während der Grünen Woche

Natürlich bietet die Veranstaltung auf dem Messegelände genügend Gelegenheiten, um sich mit der angebotenen Ware etwas vertrauter zu machen. Denn die Grüne Woche versammelt zahlreiche Anbieter aus allen Bereichen von Ernährung, Gartenbau und der Landwirtschaft an einem Platz. So können sich die Gäste an diversen Ständen an schmackhaften Appetitanregern verköstigen und die neuesten Leckereinen auf dem Markt kosten. Dazu zählen unter anderem Fleischprodukte, Gewürze, Kräuter, Tee, aber auch alkoholische Getränke wie Bier und Wein. Natürlich darf auch der Gartenbedarf bei dieser Veranstaltung nicht fehlen. Es gibt auch einen gesonderten Bereich, in welchem Küchengeräte und andere Maschinen für den Haushalt vorgestellt werden. Auch Angler und Jäger werden hier fündig und können Stände mit verlockenden Angeboten vorfinden.

Die internationale Bedeutung

Auf der Grünen Woche werden jährlich die neusten Errungenschaften der einzelnen Anbieter präsentiert. Dies sorgt dafür, dass wichtige Persönlichkeiten aus allen Ländern dieser Erde, der Messe einen Besuch abstatten und sich mit dem Fortschritt vertraut machen. Neben Politikern ist die Messe vor allem für Agrarexperten, Leute aus dem Groß- und Einzelhandel, Gastronomen und allen Menschen aus der Landwirtschaft äußerst interessant.

Das Rahmenprogramm der Grünen Woche

Natürlich ist die Veranstaltung nicht nur dazu da, die Stände auf der Messe zu besuchen. Vielmehr bietet die Grüne Woche die Chance, sich an zahlreichen Seminaren und Kongressen zu beteiligen. Zudem werden in dem Veranstaltungszeitraum der Grünen Messe viele Fachveranstaltungen organisiert. Wer sich für die Details im Rahmenprogramm interessiert, der kann auf der offiziellen Internetseite der Grünen Woche die Eventsuche nutzen, um die passende Veranstaltung für sich zu finden.

Die Grüne Woche sorgt jährlich für Begeisterung

Die Veranstaltung auf dem Messegelände erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Dies wird auch dadurch sichtbar, dass sich die Besucherzahlen in den letzten Jahren zunehmend erhöhen. Immer mehr Menschen interessieren sich für die Grüne Woche und besuchen diese am Jahresanfang in Berlin, um die neusten Errungenschaften aus diversen Bereichen zu begutachten.

Bild © Petra Reinartz – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Worauf man beim Kauf eines Fernsehers achten sollte
Ifo-Geschäftsklimaindex: Deutsche Wirtschaft auf Erfolgslinie

© 2009-2017 HC