Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Wirtschaft »

Zum Ende des Kalenderjahres ist es wieder so weit: Die Autoversicherer verschicken die Beitragsrechnung für das kommende Versicherungsjahr an ihre Versicherten und hoffen, dass diese ihnen auch ein weiteres Jahr die Treue halten und ihre Versicherung nicht kündigen.



Kfz VersicherungDoch gerade die Kündigung der Autoversicherung hat sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Sport entwickelt. Denn wer im Vorfeld die Prämien der jeweiligen Autoversicherer miteinander vergleicht wird feststellen, dass Einsparungen von mehreren hundert Euro möglich sind. Zudem erhöhen nicht wenige Autoversicherer wegen der individuellen Schadenszahlen ihre Prämien, sodass ein Versicherungsvergleich immer Sinn macht.

Über das Internet ist ein solcher Vergleich mit wenig Mühen zu bewerkstelligen. Der Vergleich sollte lediglich von einem neutralen Anbieter angeboten werden und zudem kostenlos sein. Die Daten aus dem Kfz-Schein sowie der letzten Beitragsrechnung müssen neben den persönlichen Daten des Versicherten eingegeben werden und schon wird der aktuell günstigste Anbieter ermittelt. Über einen direkten Link auf die Homepage der Versicherung ist in der Folge dann der Neuabschluss online möglich.

In der Regel sind es auch die Online-Versicherern die in der Lage sind, ihren Kunden günstige Tarife in der Kfz-Versicherung anzubieten, da sie auf einen teuren Außendienst verzichten und diese Kostenersparnis in Form von günstigen Versicherungen an die Kunden weiter geben.

Wer sich für den Wechsel seines Autoversicherers entscheidet muss aber bedenken, dass der neue Versicherer zwar die neue Police erstellt, dieser aber nicht für die Kündigung der bisherigen Versicherung verantwortlich ist. Das muss der Kfz-Halter selbst erledigen und das möglichst fristgerecht. Denn anders als die landläufige Meinung ist der 30. November nicht der letztmögliche Tag, an dem eine Autoversicherung gekündigt werden kann. Vielmehr muss die Kündigung bis zum letzten Werktag im November beim bisherigen Versicherer eingegangen sein und das ist nicht immer der 30.11. eines jeden Jahres. Die Kündigung selbst kann formlos erfolgen, allerdings nicht per E-Mail.

Bild © Viesturs Kalvans – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


1 Kommentar

  1. Mia Bauer sagt:

    Ich stimme dem Artikel voll und ganz zu! Versicherungen vergleichen ist sehr wichtig, das stelle ich jedes Jahr wieder fest, denn meistens lässt sich eine Menge Geld sparen. Aber es kommt nicht nur auf die richtige Versicheurng an, es kommt auch auf die richten Tarife an, denn da lässt sich ebenfalls oft noch einiges Sparen und der Versicherungsschutz sollte ja immer vollständig gewährleistet sein. Demnach kann man im Internet viele Tests machen, die einem die richtige Versicherung aufzeigen.

Kommentieren


Weitere Artikel:
Den optimalen Goldwert beim Verkauf erzielen
Deutschland profitiert nicht vom Euro

© 2009-2017 HC