Fahrradpflege nach einer Radtour

Fahrradpflege nach einer Radtour - Tipps und Ratgeber zur Radpflege - Fahrradpflegemittel KetteRadtouren quer durchs Land strapazieren auch gut ausgerüstete Räder. Deshalb ist eine anschließende Pflege umso wichtiger. Man sollte nicht warten bis der Sand in der Fahrradkette knirscht und das Steuerlager angegriffen wird.

Besonders Herbst-Touren durch Schlamm, Dreck und Wasserlöcher setzen dem Fahrrad merklich zu. Bevor Sie Kette und Ritzel wechseln müssen, sollten Sie eine gründliche Reinigung vornehmen. Superteure Reiniger sind nicht notwendig, denn mit etwas Spülmittel oder Allzweckreiniger und viel Wasser aus dem Gartenschlauch wird auch Ihr Bike genauso sauber, aber es dauert nur ein wenig länger. Allerdings sollten Sie bei der Pflege auf ein paar grundlegende Punkte achten:

  • Verwenden Sie ausschließlich vollständig biologisch abbaubare Reiniger, die die Umwelt möglichst wenig beeinträchtigen.
  • Ölen Sie nach dem Reinigen unbedingt alle beweglichen Teile, damit Schaltung und andere Komponente wieder hundertprozentig funktionieren.
  • Waschen Sie Ihr Mountainbike direkt nach der Tour am besten an einem Waschplatz bzw. Autowaschanlage – also wenn der Dreck noch feucht ist und sich noch nicht festgesetzt hat. Das spart Zeit und Waschmittel und schont gleichzeitig die Umwelt. Behandeln Sie anschließend Ihr Bike am besten mit einer Spülmittelmischung. Die gröbsten Brocken können mit einer Bürste entfernt werden. Achten Sie aber darauf, dass der Lack nicht zerkratzt wird.
  • Alle schwer erreichbaren Stellen wie Umwerferbefestigung, Schaltwerk, Ritzel, Kette, Gelenke und Dichtungen müssen ebenfalls geprüft und behandelt werden.
  • Das Bike kann entweder mit einem Schwamm und viel Wasser abgerieben oder besser und einfacher mit dem Gartenschlauch gründlich abgespritzt werden.
  • Nach dem vollständigen Abtrocknen müssen noch alle beweglichen Teile eingeölt werden.
  • Achtung: Öl darf nie auf die Bremsen!
  • Wer seinem Bike eine besondere Pflege zukommen lassen will, sprüht es noch mit einer Politur ein, denn sie schützt das Bike vor Schmutz und verhindert das Anhaften von Staub und Öl.

Bild © Djordje Veljovic – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.