Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Sport »

Mit dem freien Training in Bahrain am 12. März 2010 haben die Wochenenden aller Formel 1 Fans endlich wieder einen Sinn. Es folgen die Strecken Australien, Malaysia, China, Spanien, Monaco, Türkei, Kanada, Europa (Valencia), Großbritannien, Deutschland (Hockenheimring), Ungarn, Belgien, Italien, Singapur, Japan, Korea und Brasilien. Mit etwas Glück steht der Weltmeister 2010 erst am 14. November beim Abu Dhabi GP fest und das mit neuem Punktesystem. Für die Plätze 1-10 gilt folgender Schlüssel: 25-20-15-10-8-6-4-3-2-1.



Formel 1 Saison 2010 Fahrer Teams Strecken PunktesystemMichael Schumacher Fans stehen in dieser Saison zwischen Baum und Borke, oder besser gesagt zwischen Mercedes GP und Scuderia Ferrari. So zeigten Schumis Anhänger nach seinem tränenreichen Abgang im September 2006 zumindest weiterhin Treue zum Ferrari Team. Sein Comeback, ausgerechnet bei Mercedes GP, dämmt die Freude allerdings nur leicht ein. Immerhin arbeitet Michael Schumacher endlich wieder mit Superhirn und Teamchef Ross Brawn zusammen. Diese Konstellation war schon zu Ferrarizeiten unschlagbar. Ob Teamkollege Nico Rosberg ebenfalls davon profitiert und Schumi nicht wieder „Nacken“ bekommt, bleibt zu hoffen.

Die Scuderia Ferrari schickt Felipe Massa und Fernando Alonso auf die Rennstrecke. Dem Chef Stefano Domenicali ist durchaus bewusst, welche Konkurrenz auf sein Team wartet, den WM Titel 2010 schließt er aber trotzdem nicht aus. Der Weltmeister Jenson Button will seinen Erfolg aus dem Jahre 2009 mit Brawn GP nun natürlich auch bei McLaren wiederholen. Sein Kollege Lewis Hamilton träumt ebenfalls erneut vom Titel und wird sich mit Button einen hoffentlich fairen Kampf liefern. Sebastian Vettel verfehlte seinen Traum im letzten Jahr nur knapp. 2010 soll für ihn auf jeden Fall ein Vettel-Jahr werden. Im Red Bull Racing Team wird er gemeinsam mit Mark Webber um die begehrten Plätze auf dem Siegerpodest kämpfen. Die WM Chancen für Williams hingegen sind nicht ganz so gut, aber immerhin hat Rubens Barrichello schon mehrfach seine guten Fahrkünste bewiesen. Frischen Wind bringt Teamchef Sir Frank Williams mit jungen Nico Hülkenberg in die Formel 1.

Weitere Teams und Fahrer:
Renault mit Robert Kubica und Vitaly Petrov
Force India mit Adrian Sutil und Vitantonio Liuzzi
Scuderia Toro Rosso mit Sebastien Buemi und Jaime Alguersuari
Lotus Racing mit Heikki Kovalainen und Jarno Trulli
Virgin Racing mit Timo Glock und Lucas di Grassi
Sauber mit Kamui Kobayashi und Pedro de la Rosa

Das US F1 Team legte sich bislang nur auf Jose Maria Lopez fest. Campos Meta 1 will Bruno Senna ins Rennen schicken, meldet aber ebenfalls noch keinen Teamkollegen.

Die Formel 1 Saison 2010 verspricht also wirklich spannend zu werden. Dank Michael Schumacher, Nico Rosberg und Sebastian Vettel wird vor allem Deutschland ab März wieder im Formel 1 Fieber taumeln.

Bild © AHMAD FAIZAL YAHYA – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Richtig Lüften und Schimmel vermeiden
Wie entsteht Sodbrennen

© 2009-2017 HC