Cross Golf: Moderne Trendsportart für jedermann

Cross Golf: Moderne Trendsportart für jedermannCross Golf kann an jedem beliebigen Ort gespielt werden und liegt daher insbesondere bei jungen Menschen voll im Trend. Ausgerüstet mit Schläger und Ball verwandeln die Spieler ihre nähere Umgebung in einen Golfplatz.

Die meisten Menschen denken bei Golf zunächst an große gepflegte Grünflächen und noble Golfclubs. Die Sportart gilt allgemein als Freizeitbeschäftigung für die eher wohlhabenderen Gesellschaftsschichten und wird von vielen als langweilig und spießig angesehen. Ganz anders sieht es jedoch beim Cross Golf aus, das mit dem traditionellen Sport kaum mehr gemeinsam hat als die Ausrüstung, die auch hier aus Golfball und Schläger besteht. Gespielt wird jedoch nicht auf ausgewiesenen Golfplätzen, sondern an jedem beliebigen Ort. Die einzige Voraussetzung ist, dass sich dort etwas finden lässt, das als Ziel geeignet ist. Damit ist keineswegs das klassische Loch im Rasen gemeint. Baggerschaufeln werden beim Cross Golf ebenso anvisiert wie Kiesgruben, Mülleimer oder alte Feuerstellen. Bei der Auswahl der Ziele wird jedoch stets darauf geachtet, dass weder Menschen noch Tiere in Gefahr geraten und keine Gegenstände beschädigt werden. Ansonsten sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Daher kann man diese Sportart auch in städtischen Gebieten problemlos ausüben, weshalb man sie teilweise auch als Urbangolf bezeichnet.

Die Regeln sind bewusst einfach gehalten, da vor allem der Spaß im Vordergrund stehen soll. Wie beim traditionellen Golf geht es auch hierbei darum, das jeweilige Ziel mit möglichst wenigen Schlägen zu erreichen. Inzwischen finden auch Turniere statt, bei denen der Parcours im Vorfeld festgelegt wird. Ansonsten verabreden sich die Spieler meist an einem bestimmten Ort und suchen dann die Umgebung nach geeigneten Zielen ab. Die Anzahl der Ziele ist nicht festgelegt, sondern hängt von den jeweiligen örtlichen Begebenheiten und der Laune der Golfer ab. So kann eine Partie nur wenige Minuten oder auch mehrere Stunden dauern. Auf ein zu striktes Reglement wird beim Cross Golf ebenso verzichtet wie auf eine strenge Etikette.

Daher sind auch keine großen Investitionen notwendig, wenn man mit dieser Sportart beginnen möchte. Außer einem Golfschläger und einem Ball braucht man nichts weiter als Spaß am Spiel und bequeme Kleidung. Das muss nicht unbedingt spezielle Sportbekleidung sein, herkömmliche Alltagsmode reicht vollkommen aus – sofern sie die Beweglichkeit nicht zu sehr beeinträchtigt. Wer auch bei kalten Temperaturen oder nassem Wetter spielen möchte, sollte sich allerdings witterungsbeständige Kleidung zulegen, um kein Krankheitsrisiko einzugehen.

Bild © David Gallun – Fotolia.com

2 Gedanken zu “Cross Golf: Moderne Trendsportart für jedermann

  1. Genau so macht Crossgolf Spaß, Leute die Lust an der Bewegung haben und auch den kleine weißen Ball in die Luft bekommen.
    Eben weil wir nicht Langweilig sind, kommen so viele Menschen zum Crossgolf.
    Schaut doch mal rein bei uns: http://www.crossgolf.uhc-elster.de

    bis denne
    rebel

  2. Das klingt ja toll und abenteuerlich! Habe es leider noch nicht ausprobiert, weil mir die Spielpartner fehlten, aber ich möchte das unbedingt mal machen. Hört sich einfach viel zu cool an!

    LG,
    Pete

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.