Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Sport »

Die Australian Open 2015 starteten am 19. Januar; das Finalspiel wird am 1. Februar 2015 ausgetragen. Doch wer sind die Favoriten in diesem Jahr? Wer wird am 1. Februar siegreich Melbourne verlassen? Bei den männlichen Teilnehmern sind es die üblichen Verdächtigen. Das bedeutet, dass wohl das Quartett Djokovic, Nadal, Murray und Federer um den Sieg spielen werden. Außenseiter-Chancen dürfen sich Wawrinka und Kei Nishikori machen. Bei den Frauen gibt es ebenfalls zwei Favoriten. Das sind unter anderem Maria Scharapowa und Serena Williams. Doch die letzten Grand-Slam-Turniere haben gezeigt, dass – vor allem bei den Damen – immer wieder Überraschungen möglich sind.



Australian OpenDie Australian Open begannen mit einer deutschen Überraschung

Eine Überraschung gab es bereits mit Carina Witthöft. Die deutsche Nachwuchshoffnung hat in Melbourne Carla Suarez Navarro eliminiert. Die – auf Position 17 gesetzte – Spanierin hatte gegen die Deutsche, welche in der Weltrangliste auf Platz 104 ist, keine Chance. Die 19-jährige Deutsche konnte die Spanierin – in gerade einmal 58 Minuten – mit 6:3 und 6:1 vom Platz fegen. Witthöft steht damit zum allerersten Mal in ihrer Karriere in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers. Nach Julia Görges und Philipp Kohlschreiber ist Witthöft die dritte im Bunde der Deutschen, welche beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in der ersten Runde siegreich war und somit in der nächsten Runde steht. Angelique Kerber (Nr. 9) und Sabine Lisicki (Nr. 28) scheiterten bereits in der ersten Runde der Australian Open. Auch Tatjana Maria, Annika Beck, Tobias Kamke, Dustin Brown sowie Anna-Lena Friedsam und Jan-Lennard Struff verabschiedeten sich bereits am ersten Tag der Australian Open aus dem Turnier.

Die ehemalige Weltranglisten-Erste ist ebenfalls aus dem Turnier geflogen

Es gab aber auch – außerhalb der deutschen Turnierteilnehmer – eine Überraschung. Denn die ehemalige Weltranglisten-Erste Ana Ivanovic ist ebenfalls aus dem Turnier ausgeschieden und kann ihren Heimweg bereits antreten. Völlig überraschend verlor die – als Nummer 5 gesetzte – Serbin gegen die Nummer 142 der Welt. Lucie Hradecka, welche erst über eine Qualifikation in das Hauptfeld der Australien Open gelangte, konnte Ana Ivanovic mit 6:1, 3:6 und 2:6 aus dem Turnier boxen. Bei den Männern hingegen blieb alles „ereignislos“. Der Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer und auch Rafael Nadal haben in der ersten Runde souverän agiert und sind nun eine Runde weiter. Roger Federer, derzeit in der Weltrangliste auf Platz 2, hat Lu Yen-Hsun (Schweiz) mit 6:4, 6:2 und 7:5 besiegt. Federer darf somit – nach seinem letzten Titel 2004 – weiterhin von einer Wiederholung des Australian Open Erfolgs träumen. Es wäre der fünfte Triumpf in Melbourne. Rafael Nadal trat gegen Michail Juschni an. Das Match dauerte etwas länger als gedacht – doch nach knapp zwei Stunden (1:50 Stunden) konnte der Spanier mit 6:3, 6:2 und 6:2 als Sieger den Platz verlassen.

Bild © mgs – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
NFL Playoffs: Conference Finals 2015
„Pille danach“ bald rezeptfrei

© 2009-2017 HC