Schnee in Afrika

Verrückte Welt. Länder, in denen das ganze Jahr über heiße Temperaturen das Leben der Menschen bestimmen, werden in diesen Tagen von Schnee bedeckt. Schnee in Afrika – was für ein Gegensatz!

Schnee in Afrika Das ist wie 30 Grad im Schatten in der Antarktis. Das Eis beginnt ja schon zu schmelzen. Es ist wahr. Das Klima verändert sich. Im Jahresschnitt, verglichen mit Sonnentagen und Niederschlag, mag es nicht so erscheinen. Werden allerdings die jetzigen Jahreszeiten mit denen vor Jahrzehnten verglichen, wird sichtbar, dass die beiden Jahreszeiten Frühjahr und Herbst schleichend verschwinden.

Nach dem Winter, mild oder hart, folgt selten eine längere Einstimmung auf den Frühling. Abrupt beginnt alles zu blühen und ehe es sich jeder versieht, sind im Juni Temperaturen auf dem Thermometer abzulesen, die eher in die Hochsommerzeit gehören. Im Herbst vollzieht sich dasselbe Spiel nur umgekehrt. Die Sommertage ziehen sich bis weit in den Herbst hinein. Nahezu ohne Übergang, durch den sich Mensch und Natur langsam auf den Winter einstellen könnten, wird es kalt und ungemütlich. Der Winter hält Einzug.

Doch woran liegt das, dass die Menschen das Empfinden haben, das Klima würde sich verändern? Ist es das Ozonloch, der Klimawandel an sich, oder überfordert der Mensch leichtsinnig seine Mutter Erde? Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten, alle Länder machen mit. Doch was wird der Preis dafür sein, den in der Zukunft die Kinder und Kindeskinder dafür zahlen müssen? Schnee in Afrika – sind das schon die leisen Vorboten der Natur, die damit sagen will: „Es ist an der Zeit, umzudenken.“

Es muss nicht ständig alles besser, größer, höher, moderner werden. Die Kirche sollte immer noch im Dorf bleiben, damit das Klima, das das betreffende Land dadurch einzigartig macht, auch dort bleibt, wo es hingehört. Nämlich der Schnee an die Antarktis und in die Berge, und die Sonne nach Afrika und in die Wüste.

Bild © Smileus – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu “Schnee in Afrika

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.