Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » News »

Wie die Bundesanwaltschaft mitteilen ließ ist ihnen heute ein weiterer Schlag gegen die rechte Szene gelungen. Der GSG 9 ist es heute gelungen, den 31 jährigen Carsten S. in Gewahrsam zu nehmen und seine Wohnung zu durchsuchen.



Mutmaßlicher Terrorhelfer verhaftetCarsten S. wird vorgeworfen Beihilfe an sechs durchgeführten Morden und einem versuchten Mord im Namen der terroristischen Vereinigung „NSU“ geleistet zu haben.

Wie die Bundesanwaltschaft weiter erklärte sei Carsten S. im Zeitraum von 1999 bis 2000 im „Thüringer Heimatschutz“ aktiv gewesen. Darüber hinaus soll er bis ins Jahr 2003 hinein Kontakte zu verschiedenen rechtsradikalen Kreisen unterhalten haben.

Er gilt als Geldgeber für die 1998 untergetauchten Mitglieder der Vereinigung „Nationalsozialistischer Untergrund“ und er soll als einziger wissen, wo sich die Zwickauer Zelle aufgehalten hat und noch heute aufhält. Die Zwickauer Zelle hat in den Jahren von 2000 bis 2007 einen Polizisten und neun Migranten ermordet. Einzig ein Polizist hat die Taten der Zwickauer Zelle schwerverletzt überlebt. Darüber hinaus werden der Zwickauer Zelle eine Serie von Banküberfällen und zwei Sprengstoffanschläge in den Jahren 2001 und 2004 mit dreiundzwanzig Verletzten vorgeworfen.

Weiter erklärt die Bundesanwaltschaft, das Carsten S. mit dem inhaftierten Ralf Wohlleben Munition und eine Waffe für die Zwickauer Zelle beschafft hat. Carsten S. wird vorgeworfen, die Waffe und Munition erworben zu haben und diese dann an Wohlleben weitergegeben zu haben. Wohlleben hat dann die Waffe dann mit einem Kurier zur NSU bringen lassen.
Für die Bundesanwaltschaft ist es also bewiesen, dass Carsten S. es in Kauf genommen hat das die Waffe für rechtsextremistische Morde eingesetzt werden kann.

Derzeit ist allerdings noch völlig unklar, ob die Waffe später tatsächlich für einen Mord verwendet worden ist. Wie es im Moment aussieht soll Carsten S. noch heute dem Ermittlungsrichter in Karlsruhe überstellt werden.

Bild © Volker Hammermeister – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Finanztransaktionssteuer: Pro und Contra
Klimawandel: Ursachen und Folgen

© 2009-2017 HC