Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » News »

Die Unternehmensverbände von Berlin und Brandenburg geben im Hinblick auf wirtschaftliche Verhältnisse regelmäßig Einschätzungen ab. So war dies jetzt erneut der Fall. Im Hinblick auf die Wirtschaft hat Berlin zwar nach Einschätzung jetzt eine Schwächeperiode erreicht. Von der Tendenz her geht es aber mit der Wirtschaft aber weiter nach oben.



Kurze Schwächeperiode für Berliner Wirtschaft Geschätzt wird daher, dass es in diesem Jahr zu einem Wachstum von einem Prozent in der Region der Hauptstadt kommt. Dies verkündete jetzt der Chef der UVB, Christian Amsinck, zu Beginn dieser Woche.

Im gleichen Vorjahreszeitraum lag das Wachstum bei 3,1 Prozent. Beim Blick auf die mittelfristige Entwicklung zeigte sich der UVB-Chef Amsinck jedoch optimistisch. Für diese Einschätzung seien drei Faktoren verantwortlich. Dabei handelt es sich um die robuste Verfassung der Industrie, dem Messegeschäft und dem Zuwachs beim Tourismus. Diese Entwicklung wird vor allem auch mit dem Wachstumstreiber Flughafen begründet. Letztendlich ist die Folge ein Anstieg der Beschäftigung in der Hauptstadtregion.

Während der letzten sechs Jahre gab es in Berlin 170000 neue Arbeitsplätze, wobei mit 100000 neuen Arbeitsplätzen Brandenburg punkten konnte. Auch wenn das Jahr 2012 eher als wachstumsschwach gilt, so setzt sich dieser Trend jedoch in diesem Jahr weiter fort. Für dieses Jahr können in Berlin 23.000 neue Stellen und für Brandenburg 10.000 neue Stellen verzeichnet werden.

Die Einschätzungen gehen jetzt dahin, dass es bis zum Jahr 2016 möglich sei, eine Berliner Arbeitslosenquote im einstelligen Bereich zu erhalten. Der Weg ist, ausgehend von einer Quote von 13,3 Prozent im Jahr 2011 nicht mehr so weit. Dazu beitragen sollen Einstiegsqualifizierungen, Weiterbildungen und Schulungen, um somit zu einer weiteren Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt beizutragen.

Bild © spreephoto – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Erste Hilfe bei Kindern
Der Lebensmittel-Wahnsinn

© 2009-2017 HC