Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » News »

Noch immer ist die Ursache des Absturzes der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen ungeklärt. Mittlerweile bestehen auch erhebliche Zweifel daran, dass der zweite Flugschreiber tatsächlich noch aufgefunden wird.



Um besser und schneller an die Absturzstelle zu kommen, wird zurzeit ein Weg errichtet, der bis Montagabend fertig sein soll. Über diesen Weg soll schweres Gerät an die Absturzstelle der Germanwings-Maschine gebracht werden, um effizienter arbeiten zu können. Die Bergung der Leichen steht dabei an erster Stelle. Bekannt wurde unterdessen auch, dass der zweite Flugschreiber unter Umständen gar nicht mehr gefunden werden könnte. Immerhin sei die Maschine mit 800 Stundenkilometern gegen den Berg gekracht und nahezu pulverisiert worden. Unter diesen Umständen könnte es durchaus möglich sein, dass der zweite Flugschreiber defekt sei und kein Signal mehr aussendet.

Inzwischen wurde in Düsseldorf eine „Soko Alpen“ mit rund 100 Beamten gegründet. Von diesen Ermittlungen erhofft man sich einen genauen Überblick über das Leben des Co-Piloten L. zu erhalten. Gerüchte wollte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf nicht bestätigen, wonach der Copilot an einem Augenleiden gelitten haben soll. Das hätte ihn normalerweise dienstuntauglich gemacht. Dass Andreas L. an Depressionen gelitten haben soll, ist bis jetzt auch noch nicht bestätigt. Fest stehe nur, dass Andrea L. am Tag des Absturzes krankgeschrieben war.

Auszuschließen sei auch nicht, dass es sich bei dem Absturz doch um einen technischen Defekt handeln könnte. Es könne noch Wochen dauern, bis die tatsächliche Unglücksursache feststehen würde. Bis jetzt wurden außerdem von 78 Menschen die DNA gesichert. In Deutschland hat die Debatte begonnen, ob bei sensiblen Berufen die ärztliche Schweigepflicht nicht gelockert werden sollte.




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Studien belegen: Gedächtnistechniken können den Alltag erleichtern
Royales Baby: Wird es eine Alice?

© 2009-2017 HC