Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » News »

Im vergangenen Monat konnte der schwäbische Sportwagenbauer eine weitere Absatzsteigerung verzeichnen. Gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr wurde etwa ein Fünftel mehr an Sportwagen ausgeliefert. Verkauft wurden weltweit etwa 12.094 Fahrzeuge. Für den gleichen Zeitraum des Vorjahres konnten die schwäbischen Autobauer einen Absatz von 9.977 Fahrzeuge verzeichnen. Die Steigerung liegt bei 21 Prozent. Insgesamt erfolgte eine Auslieferung von 31.000 Fahrzeugen, was wiederum zu einer Steigerung von 15 Prozent in dem Quartal geführt hat.



Erneute Steigerung des Absatzes und weitere Zukunftspläne bei Porsche International fällt insbesondere der hohe Zuwachs in China auf. Erreicht wurde dabei eine Steigerung um 63 Prozent im Monat März. Bei China wird ohnehin vom größten Automarkt der Welt gesprochen. Jetzt wurde dort im Monat März ein Absatz von 2572 Sportwagen erreicht. Gerade im asiatischen Markt fiel die Steigerung insgesamt auch hoch aus. So wurden insgesamt 4.030 Wagen an ihre neuen Besitzer ausgeliefert. Ebenso ertragreich war der vergangene Monat in Deutschland und in Europa. Anders sieht es in den USA aus, wo es eh einen Wechsel der Modelle bei 911 und bei Boxster gab. Ausgeliefert wurden in den USA, die den zweitgrößten Markt in Bezug auf PKW darstellen, 2460 Fahrzeuge. Jedoch lag insgesamt der Absatz an Wagen in den USA immerhin noch etwa 2,2 Prozent höher als im ersten Quartal des vergangenen Jahres.

Das unterstützt den schwäbischen Autobauer auch in seinen Zukunftsplanungen. Jetzt wurde nämlich die These laut, dass ein Billig-Porsche mit Vierzylinder-Boxer auf den Markt gebracht werden soll. Er soll schon im Jahr 2014 ab einem Preis von etwa 37.000 Euro erhältlich sein. Geplant sind dabei ein Roadster und ein Coupe. Neu entwickelt werden soll dabei ein Vierzylinder-Boxerbenziner mit Direkteinspritzung, der für den Antrieb sorgen soll.

Bild © Christopher Nolan – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Der FC Bayern in der Champions League
Ohne Frühjahrsmüdigkeit in die warme Saison starten

© 2009-2017 HC