Urlaub in den Sommerferien

Die meisten Familien mit Kindern kennen es. Bald fangen wieder die Sommerferien an und viele werden mit ihren Kindern in den Urlaub fahren oder fliegen.

Urlaub in den Sommerferien 2011 - Ferienhaus, Mietwagen, MietwagenversicherungAn dieser Stelle werden sich auch viele schon entschieden haben, sich ein Haus irgendwo am Strand oder an einer anderen schönen Stelle zu mieten. Falls das Ferienhaus in einem der uns umgebenden Länder, wie Frankreich, Dänemark oder selbst Italien liegt, werden viele sich entschließen die Reise dorthin mit dem Auto zu unternehmen. Doch für viele kann es einfacher sein, einen Flug zu buchen und vor Ort einen Mietwagen zu leihen. Die Vorteile eines Mietwagens, wenn man mit Kindern unterwegs ist, sind nicht von der Hand zu weisen. So hat man nicht den Stress sich nach den öffentlichen Verkehrsmitteln erkundigen zu müssen und mit den Kindern im Schlepptau weite Strecken zu laufen oder längere Zeit warten zu müssen. Zudem ermöglicht ein Wagen das Einpacken diverser Gegenstände, wie Spiele, Lebensmittel und Getränke, die man ansonsten vermutlich nicht unbedingt mit sich herumschleppen würde, die aber von großem Vorteil sein können.

Allerdings gibt es dabei auch einige Sachen zu bedenken. So möchten natürlich die wenigsten Familien viel Geld für einen Mietwagen ausgeben und suchen sich dementsprechend die billigste Vermietung aus. Wichtig ist dabei, sich zu informieren, auf welche Art und Weise man bei dem Verleih versichert ist und wie die Mietwagen-Versicherung speziell aussieht. Wer ist zum Beispiel erlaubt den Wagen zu fahren, sind Räder, Windschutzscheibe und andere Dinge versichert und was passiert im Falle eines Schadens? Was vielen an dieser Stelle nicht bewusst ist, ist, dass die meisten Versicherungen eine Selbstbeteiligung beinhalten, die im Schadensfall zu nicht unerheblichen Kosten für den Mieter führen kann. Dabei kommt es bei jeder Versicherung darauf an, welche Summe im Vertrag festgehalten wurde. Aber was ist Selbstbeteiligung? Angenommen, die Summe der Selbstbeteiligung betrüge 500 Euro, so wäre im Falle eines Schadens von 1000 Euro der Mieter verpflichtet, 500 Euro aus eigener Tasche zu bezahlen. Die Versicherung übernimmt in diesem Fall nur die Differenz, also auch 500 Euro. Jeglicher Schaden der allerdings unter 500 Euro liegt, muss komplett vom Mieter übernommen werden.

Es lohnt sich also diese Dinge vorher abzuklären, um nicht am Ende des Urlaubs (oder zwischendurch) eine unschöne Überraschung erleben zu müssen. Es empfiehlt sich auch die verschiedenen Preise zu vergleichen, da eine Versicherung gegen Selbstbeteiligung bei vielen Verleihen eine außergewöhnlich hohe Summe des Mietpreises einschließt. Es besteht an dieser Stelle auch die Möglichkeit eine separate Versicherung im Internet abzuschließen, die in deutscher Sprache ist. Generell lässt sich nur empfehlen, die Leihwagen-Versicherung vor der Abreise abschließen und dann in Ruhe den Urlaub genießen zu können.

Bild © Martin Valigursky – Fotolia.com