Besonders junge Menschen wollen nach dem Lebensabschnitt Schule oder vor dem Einstieg in das Studium noch einmal ein wenig von der Welt sehen. Nicht selten reicht das Budget aber einfach nicht für eine Reise in die entfernten Länder. Eine interessante Option findet sich im Work & Travel. Es ist eine Art des Visums, mit dem man fremde Länder entdecken und sich den Aufenthalt dabei selbst finanzieren kann.

woman with a backpackDie Möglichkeiten von Work & Travel

Bei dieser Art der Reise entscheidet man sich für den Aufenthalt in einem bestimmten Land und erhält dafür ein Visum, das sowohl den Aufenthalt als auch bestimmte Tätigkeiten in den Ländern abdeckt. Der Reisende kann also das Land entdecken und gleichzeitig verschiedene Jobs annehmen, um die Kosten ein wenig zu drücken. Ein anderer Vorteil ist natürlich die Tatsache, dass man nicht nur einen Einblick in die fremden Kulturen bekommt, sondern auch direkt in die Arbeitswelt. Für die persönliche Entwicklung beim Charakter ist eine solche Reise förderlich – hier wird Lebenserfahrung auf die direkte Weise gesammelt. Besonders Studenten profitieren davon. Vielleicht finden sie auf der Reise eine neue Inspiration oder entscheiden sich hinterher für ein ganz anderes Hauptfach.

Die Reise mit Work & Travel richtig planen

Da ein solcher Aufenthalt im Ausland ein Abenteuer ist, sollte man sich richtig vorbereiten. Die entsprechenden Anträge sollten rechtzeitig eingereicht werden und für den Fall der Fälle ist eine gewisse Kapitaldecke sicherlich nicht falsch. Der Flug in die Länder muss bezahlt werden und man sollte sich für den Fall der Fälle im fremden Land vorbereiten. Auch die Unterkunft könnte über Webseiten geplant werden – ebenso wie die Krankenversicherung für den Aufenthalt im Ausland. Wer sich nun noch rechtzeitig um die berufliche Betätigung in dem fremden Land kümmert, ist richtig für die Reise mit Work & Travel vorbereitet und kann sich auf eine einmalige Zeit im eigenen Leben freuen.

Bild © photoillustrator.eu – Fotolia.com