Kreuzfahrten: Urlaub für Genießer und Abenteurer

Urlauber kann man in zwei Lager aufteilen: diejenigen die Kreuzfahrten lieben und andere denen ein Schiffsurlaub nie in den Sinn käme. Landratten halten Kreuzfahrten für die schlimmste Art Gruppenreisen. Für sie besteht die weiße aus Schiffen die Touristenhochburgen ansteuern und am Schluss eine große Delle in der Urlaubskasse hinterlassen. Kreuzfahrer hingegen schwärmen von milden Sonnenuntergängen, exotischen Schauplätzen und atemberaubenden Landgängen. Die Wahrheit ist wohl irgendwo in der Mitte. Für den potenziellen Kreuzfahrer gilt es vor allem herauszufinden, welches Schiff und welcher Reisestil zu ihm passt.

KreuzfahrtAbenteuer erleben

Wer die exotischen Schauplätze in aller Welt besuchen will, für den ist eine Kreuzfahrt der beste und manchmal der einzige Weg, dorthin zu gelangen. Wer zum Beispiel in die Antarktis möchten kann mit dem Schiff von der Spitze Südamerikas ein Stück in Richtung Südpol fahren. Das nördliche Ende der Welt lässt sich von Grönland aus erkunden. Die Dörfer der Inuit sind oft nur per Schiff erreichbar. Wem die Tropen lieber sind, sollte eine Schiffsreise zu den Galapagos-Inseln buchen, oder von einem Schiff auf dem Amazonas einen Blick in den Regenwald werfen. Abenteuer-Kreuzfahrten werden auf relativ kleinen Schiffen durchgeführt und gehören zu den interessantesten aber sicher nicht zu den preiswertesten Kreuzfahrten. Doch wer seine Kabine lange im Voraus bucht darf auf einen Frühbucherrabatt hoffen und sich die Wunschkabine aussuchen.

Kreuzen mit Freunden und Familie

Der Grund, warum es so unterschiedliche Gruppen von Kleinkindern bis Senioren miteinander aushalten, sind die vielen Aktivitäten an Bord. Während sich das junge Volk in Richtung Pool bewegt, suchen Älteren ihre Erholung eher im Wellnessbereich. Am Abend kommen dann alle wieder zusammen und erzählen von einem wunderschönen Tag auf See. Viele Reedereien bieten Kinderbetreuung, so dass Eltern ihre Kids nur am Abend zu sehen bekommen. Am Bord gibt es natürlich für jede Altersgruppe ein zünftiges Unterhaltungsprogramm. Größere Schiffe haben ein Kino, eine Disko oder einen Nachtclub. Wer mit einer großen Gruppe reist, sollte die Kabinen weit im Voraus buchen. Nur so ist gewährleistet, dass die Kabinen nebeneinander liegen und ein Preisnachlass kommt der Reisekasse zugute.

Seminare, Bildung und Unterhaltung

Auch die klassische Bildungsreise gibt es noch. Wer hören will, was ein pensionierter Geschichtslehrer über die antiken Ruinen in Griechenland zu erzählen weiß, kann an Reiseprogrammen zur Bereicherung des Geschichtswissens teilnehmen. Andere Schiffe bieten Sprach-, Töpfer- und Malereikurse, Schauspielunterricht oder Vorträge von bekannten Autoren, Wissenschaftlern oder Künstlern. Oder wie wäre es mit einem Kochkurs in der Bordküche? Wer sein Gehirn anstrengt braucht schließlich gutes Essen. Das Unterhaltungsprogramm an Bord bietet Musik für nahezu jeden Geschmack. Vielleicht nicht immer im Original dafür aber gut nachgemacht. Einige Schiffe bieten außerdem kostenlosen Internet-Zugang.

Die Annehmlichkeiten genießen

Moderne Kreuzfahrtschiffe sind mit allen erdenklichen Attraktionen ausgestattet. Das Angebot reicht vom Wasserpark über Eislaufbahn bis hin zum Minigolf und Wasserski. An Bord gibt es meistens gut sortierte Bibliotheken, Whirlpools und jede Menge gutes Essen. Wer nicht nur am Pool liegen will kann am Pool-Volleyball teilnehmen. Je kleiner die Schiffe sind, umso mehr können die Passagiere die Onboard-Aktivitäten genießen. Die Schiffe fahren meistens in der Nacht, am nächsten Tag warten am Kai die Busse oder Taxis für einen Landausflug.

Bild © icholakov – Fotolia.com