Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Lifestyle »

Irish Pubs – In beinahe jeder Stadt gibt es mindestens einen von ihnen und sie erfreuen sich zumeist aller größter Beliebtheit bei den Gästen. Der Grund hierfür dürfte in der besonderen und individuell gestalteten Atmosphäre liegen, die ein Irish Pub bietet. Nicht zuletzt sind auch die Unterschiede zu den typisch deutschen Kneipen dafür wahrscheinlich verantwortlich.



Irish Pub und irisches BierDie Besitzer dieser Irish Pubs, die i. d. R. natürlich selbst Iren sind, sind meist ein wenig eigen, doch sehr liebenswürdig und zuvorkommend. Auffällig ist vor allem die liebevoll gestaltete Dekoration in den Pubs, die mit irischen Flaggen, Blechschildern von typischen irischen Bier- und Whiskeysorten und Kleeblättern sehr originell erscheint. Ein entscheidendes Plus den durchschnittlichen deutschen Kneipen gegenüber ist die Vorliebe für Live-Musik.

Regelmäßig finden in den Irish-Pubs nämlich Konzerte verschiedener Künstler statt, die meistens natürlich selbst auch aus Irland angereist kommen. Nicht nur an irischen Feiertagen, wie z. B. dem St. Patrick’s Day, der inzwischen auch von immer mehr Deutschen im Pub gern gefeiert wird, herrscht dort Hochbetrieb. Auch an alltäglichen Abenden geht es dort belebt zu. Der Grund hierfür liegt vielleicht in der Vorliebe vieler für irischen Whiskey und vor allem für das hervorragende irische Bier. Das wohl bekannteste unter ihnen ist das Guinness, doch auch andere Markenbiere, wie Kilkenny oder Murphy’s Stout, sind für ihren guten Geschmack bekannt und werden gern bestellt.

Irish Pubs sind in diesem Land aus dem Nachtleben nicht mehr wegzudenken, da den Besuchern dort ein besonders freundlicher und eigentlich immer entspannender Abend bevorsteht.

Bild © eyewave – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
7 Anti-Aging-Rezepte
Formel 1 Saison 2011

© 2009-2015 HC