Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Lifestyle »

Es ist eines der größten Probleme unserer heutigen Gesellschaft; immer mehr Menschen leiden an Übergewicht, was Diabetes zu einer Volkskrankheit macht. An anderer Stelle sind Menschen überarbeitet, ausgelaugt und kraftlos – Es fehlt der Ausgleich zum Arbeitsalltag. Der Grund für diesen Zustand ist offensichtlich: In einem Land, in dem die Mehrheit der Menschen im Dienstleitungssektor arbeitet, fehlt es an körperlicher Betätigung.



Durch Sport gesund und glücklichDie Lösung ist ebenso offensichtlich: Sport tut dem Körper gut und macht glücklich, er ist dabei viel effektiver als jede Diät. Jeder Mensch bevorzugt eine andere Sportart, doch eines gilt für alle; es muss Spaß machen. Hier lesen Sie, welche Sportart am besten zu Ihnen passt.

Sport und Natur

Menschen, die gerne viel Zeit in der Natur verbringen, können dies perfekt mit einer sportlichen Betätigung verbinden. Radfahren ist hierfür die ideale Methode. Radfahren ist nicht nur eine effektive Methode, sich sportlich zu betätigen, es können auch wunderbare Orte mit dem Fahrrad entdeckt werden, die die meisten Menschen nie zu Gesicht bekommen. Da mit dem Fahrrad auch weite Strecken zurückgelegt werden können, lassen sich tolle Städte oder Attraktionen in der Umgebung sportlich erreichen. Kombinieren Sie Ihren nächsten Strand- oder Seetag doch einfach mit einer Fahrradtour. Kleiner Tipp: Mit einem guten Fahrrad ist der Sport viel motivierender, da Sie schnell vorankommen und mehr zu sehen bekommen.

Joggen gehört natürlich auch in diese Kategorie. Wer nicht in einer großen Stadt wohnt, kann den Sport auch hierbei mit einem Naturerlebnis verbinden. Zudem wird das Laufen schnell all Ihre Rücken- und Gelenkschmerzen vertreiben.

Sport im Team

Für gesellige Menschen eignet sich Teamsport ideal. Während sich die Sportler hier gegenseitig zu Höchstleistungen pushen, können auch neue Freunde gefunden werden. Was gibt es schöneres, als nach einem anstrengenden Fußballmatch gemeinsam mit der Mannschaft ein leckeres Bier zur Belohnung zu trinken? Durch das gemeinsame Interesse am Sport werden Sie hier bald viele gute Bekanntschaften machen.

Sport für das Selbstvertrauen

Wer manchmal das Gefühl hat, körperlich allen Menschen im Umfeld unterlegen zu sein oder in der Liebe einfach kein Glück haben will, für den bietet der Sport die ideale Möglichkeit, das eigene Selbstwertgefühl wieder aufzubauen. Das Fitnessstudio ist natürlich erste Wahl. Einen wohlgeformten Körper wird man nirgendwo besser erreichen können. Außerdem motivieren Musik und Stimmung im Fitnessstudio zusätzlich. Sie werden es nicht glauben: Durch das Gefühl, etwas für sich zu tun und Ziele zu erreichen, werden Sie sich schon bald viel besser fühlen. Vom körperlichen Fortschritt einmal ganz abgesehen.

Sport und Arbeit

Das häufigste Argument gegen den Sport ist fehlende Zeit. Doch auch, wer durch Arbeit oder Familie stark eingespannt ist, kann Sport betreiben, indem er die Tätigkeiten kombiniert. Fahren Sie doch einfach immer mit dem Fahrrad zur Arbeit, joggen Sie in der Mittagspause eine Runde, machen Sie eine Familienfahrradtour. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Pflicht mit dem Sport zu verbinden.

Sport macht glücklich

Es ist medizinisch nachgewiesen, dass Sport viel mehr Endorphine freisetzt, als die meisten Tätigkeiten. Endorphine sind im Körper für das Glücksgefühl zuständig, wenn sie ausgeschüttet werden, fühlt man sich allgemein wohl. Daher ist Sport eine Universallösung gegen schlechte Stimmung oder Depressionen. Schwierig ist nur, den ersten Schritt zu tun. Nehmen Sie sich Zeit und erwarten Sie nicht zu viel von sich, dann werden Sie schon bald ein sportlicheres, glücklicheres Leben führen!

Bild © Siggi – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Gesund und schön Aussehen
Viel Geld sparen bei der Wahl der Versicherung

© 2009-2017 HC