Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Gesundheit »

Pflanzliche Brotaufstriche für eine gesunde Ernährung - Rezepte, SelbstgemachtWir leben in einer Zeit, wo eine gesunde Ernährung für immer mehr Menschen zum erklärten Ziel geworden ist. Manch einer isst tatsächlich weniger Fleisch, vor allem fettärmer und dafür umso vitaminreicher. Ein anderer hat es nach mehreren gescheiterten Anläufen endlich geschafft, sich das alltägliche Naschen vor dem Schlafengehen abzugewöhnen.



Nicht jedem gelingt eine konsequente Umsetzung. Begründet durch verschiedene Einflussfaktoren, ist man mitunter noch recht weit von dem entfernt, was man in Sachen Ernährung tatsächlich gesund nennen kann. Der Stress am Arbeitsplatz lässt nicht immer regelmäßige Essenszeiten zu. Auch reicht die Zeit oft nur zum hastigen Verschlingen von schnell verfügbaren Fastfood–Gerichten. Nicht selten oder gar regelmäßig wird zu später Stunde fettreich gegessen, wenn alle Familienmitglieder beisammen sind. Wer möchte zum krönenden Abschluss des Tages schon auf wohlschmeckende Leckereien verzichten?

Von vielen Verbrauchern noch immer unentdeckt sind pflanzliche Brotaufstriche. Diese Produkte sind gesund und haben geschmacklich einiges zu bieten. So gibt es auf Sonnenblumenkernen basierende Aufstriche in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Man hat beispielsweise die Wahl zwischen Tomate, Paprika, Schnittlauch, Bärlauch, Rote Beete und Meerrettich. Das bestrichene Brot lässt sich obendrein mit frisch geernteten Radieschen, Tomaten- oder Gurkenscheiben belegen. Pflanzliche Aufstriche, anstelle von Käse oder Wurst, aufs Brot geschmiert, bringen nicht nur Abwechslung in die Ernährungsgewohnheiten, sondern können dazu beitragen, sich cholesterinbewusster und damit gesünder zu ernähren. Der Anteil an Cholesterin ist meist verschwindend gering oder geht sogar gegen Null. Viele pflanzliche Brotaufstriche mit Bio-Siegel sind darüber hinaus frei von Laktose, Milcheiweiß und Gluten. Die genauen Anteile, Zutaten sowie der Brennwert sind den jeweiligen Produktetiketten zu entnehmen. Wer sich für dieses Thema interessiert, findet solche Erzeugnisse in gut sortierten Bioläden in der Nähe aber auch in speziell ausgerichteten Online-Shops.

Bild © William Berry – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Leberbiopsie bei Lebererkrankungen
Wie besiegt man eine Herbstdepression

© 2009-2017 HC