Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Gesundheit »

Die Gesundheit der Füße wird häufig ignoriert. Es zählt der Schuh, der sie schmückt, aber nicht zwingend das Tragegefühl oder die Fußpflege. Unbemerkt und eingezwängt in enge Schuhe und Strümpfe, abgeschnitten von frischer Luft führen Füße häufig ihr Dasein. Erst wenn es allmählich Sommer wird, gibt man ihnen mehr Aufmerksamkeit, da nur gut gepflegte Füße in Sandalen eine gute Figur machen.



Es ist schon erstaunlich was Füße leisten, wenn man bedenkt, dass im Laufe eines durschnittlichen Lebens die Füße den Menschen 180.000 Kilometer weit tragen. Dies entspricht der Distanz von viereinhalb Umrundungen des Erdballs. Dennoch vergisst man schnell, wie stark das menschliche Wohlbefinden von der Gesundheit der Füße abhängig ist, schließlich lastet das gesamte Körpergewicht auf ihnen und sie sind es, die den Menschen durch das Leben tragen. Unbedacht dessen werden Füße häufig in schlecht sitzendes oder falsches Schuhwerk gezwängt. Dies führt schnell zur Ausbildung von Hornhaut und Hühneraugen oder zum Einwachsen von Zehnägeln, was auch schnell schmerzhaft werden kann. Es geht allerdings auch noch schlimmer. Konstante Fehlhaltungen und Überlastungen können Knochen von der Fußwurzel bis zu den Zehen verformen. Auf diese Art und Weise entstehen zum Beispiel Hammerzehen oder ein Schiefstand der großen Zehen.

Sollte das Ansehen der eigenen Füße Mitleid hervorrufen, dann ist das noch lange nicht das Ende. Mit ein wenig Pflege kann man seine Füße wieder in Form bringen. Regelmäßige Nagelpflege alle 3 bis 4 Wochen wäre ein erster Schritt. Man sollte sich auch angewöhnen, seinen Füßen regelmäßig ein Fußbad zu gönnen und im Anschluss daran überschüssige Hornhaut abzufeilen. Nach einem Fußbad sollte man auch nicht vergessen, die Füße mit einer rückfettenden Creme einzucremen.

Heißt es danach die gepflegten Füße in Gesundheitsschuhen zu verstecken? Nicht direkt, aber es lohnt sich beim Schuhkauf darauf zu achten, dass die Schuhe neben dem Aussehen auch einen gewissen Tragekomfort vorweisen. Heute gibt es Schuhhersteller, die modische Schuhe auch in verschiedenen Weiten anfertigen. Besonders Frauen sollten darauf achten, dass ihre Damenschuhe, egal ob Ballerina oder Highheels, die richtige Schuhgröße und –weite haben. Bequem sitzende Schuhe tragen zur Gesundheit der Füße bei und es lassen sich so erste Komplikationen vermeiden.

Bild © Lars Kilian – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Flyer als Werbemittel
Sprachreisen: Lohnt sich ein Sprachurlaub

© 2009-2017 HC