Informiert bleiben · Twitter · Facebook · Google+

Sie sind hier: Start » Gesundheit »

Gesunde Ernährung für Kinder - Kindergarten, GrundschuleÜber 3 Millionen Kinder sind in Deutschland übergewichtig. Die Gründe dafür sind vor allem eine falsche, ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel. Deshalb sollten Eltern schon vom Babyalter an auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung ihrer Jüngsten achten.



Bei der Auswahl der Speisen und Getränke gilt generell: mehr pflanzliche und naturbelassene Lebensmittel und weniger Fette und Zucker.

Pro Tag sollten Kinder, und auch Erwachsene, fünf Portionen Obst und Gemüse zu sich nehmen. Auch fettarme Milch und Milchprodukte, Kartoffeln und Vollkornprodukte wie Brot, Nudeln oder Reis gehören auf den täglichen Speiseplan von Kindern. Der übermäßige Verzehr von tierischen Lebensmitteln hingegen schadet dem Körper. Deshalb sollten Kinder nur 2- bis 3-mal die Woche Fleisch und Wurst essen. Sehr gesund ist Seefisch: Er liefert viel tierisches Eiweiß, wertvolles Jod und die lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren. Jod ist für die geistige und körperliche Entwicklung von Kindern unentbehrlich. Liegt ein Jodmangel vor, kann es zu Konzentrationsschwächen, Antriebarmut oder Schlafstörungen kommen.

Am Tag sollten Kinder drei Hauptmahlzeiten (morgens, mittags und abends) und zwei kleine Zwischenmahlzeiten zu sich nehmen. Zu den Mahlzeiten und zwischendurch müssen sie viel trinken, am besten Wasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees und ausreichend verdünnte Saftschorlen. Kinder lieben Süßigkeiten und natürlich können Eltern ihnen diese auch nicht komplett vorenthalten. Ein Stück Schokolade oder Kuchen ab und an schadet nicht, vermieden werden sollte der regelmäßige Verzehr von stark zuckerhaltigen Lebensmitteln. Viele Kinderlebensmittel enthalten Aromen, Farbstoffe und unnötig große Mengen an Zucker und Fett. Achten Sie beim Einkauf immer auf die Inhaltsstoffe. Auch Butter sollte nur in kleinen Mengen verzehrt werden, zu empfehlen sind hingegen Öle mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren wie Rapsöl oder Olivenöl.

Wichtig ist, dass Sie Ihren Kindern ein Vorbild sind und Mahlzeiten gemeinsam in einer entspannten Atmosphäre eingenommen werden. So lernen Kinder von Anfang an, dass eine ausgewogene Ernährung Spaß macht und zu einem gesunden Lebensstil gehört.

Bild © akf – Fotolia.com




Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Call by Call Telefonie
Anleger sollten zweite Meinung einholen

© 2009-2017 HC