Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » Technik » Die Qual der Wahl beim Handykauf

Smartphones sind gefragt wie nie und erweisen sich als praktische Alleskönner im handlichen Format. Dabei geht es mittlerweile um viel mehr als nur das Telefonieren und das Schreiben von Kurznachrichten. Das Handy fungiert immer mehr als mediale Schnittstelle und digitales Zentrum zur Verwaltung sozialer Kontakte. Umso wichtiger ist es, dass es mit einer Reihe von nützlichen Funktionen und einer ansprechenden Leistung aufwartet.



handySich vom Angebot nicht überrollen lassen

Die Flut an Angeboten, die den Handymarkt bestimmt und nahezu jeden Monat um eine Handvoll Geräte erweitert, macht es Smartphone-Freunden bestimmt nicht leichter, das richtige Modell zu finden. Doch wenn das alte Gerät seinen Zenit überschritten hat und nach zwei oder mehr Jahren ein neuer Vertrag fällig wird, muss man sich zwangsläufig mit dem breiten Sortiment auseinandersetzen. Hierbei gilt es, den Überblick zu behalten und sich nicht blauäugig von den Versprechen aus der Werbung zum Kauf verführen zu lassen. Vielmehr sollten objektive Testurteile und Kundenbewertungen studiert werden, wenn man herausfinden will, ob ein Smartphone wirklich das hält, was der Hersteller verspricht.

Der Bestseller aus dem Hause Samsung

Zu den erfolgreichsten und durch die Bank am besten bewerteten Handys der vergangenen Monate zählt zweifellos das Galaxy S3 aus dem Hause Samsung. Trotz namhafter Konkurrenz trug das Gerät mit seinen Vorläufern dazu bei, dass der südkoreanische Elektronikkonzern heute der erfolgreichste Smartphone-Hersteller ist. Unter http://www.7mobile.de/handys/samsung/samsung-galaxy-s3.htm kann man das Wunderwerk der Technik komprimiert auf nur wenige Quadratzentimeter genauer in Augenschein nehmen und sich im Detail über seine Leistungsdaten informieren. Als große Pluspunkte gelten das großzügig bemessene Display sowie das geringe Gewicht des Galaxy S3, doch auch im Innern punktet es durch eine leistungsstarke Elektronik.

Ob Foto- und Videoaufnahmen und ihre anschließende Bearbeitung, Business-Anwendungen, Games, Musik oder das Surfen im Internet – es gibt keinen Bereich, in dem das Handy nicht ganz vorne mit dabei ist. Das Android-Betriebssystem glänzt zudem durch Unabhängigkeit, Zuverlässigkeit und ständige Erweiterungsmöglichkeiten.

Eigenes Nutzungsverhalten berücksichtigen

Entscheidet man sich für das Gerät, so bleibt immer noch die Frage nach dem passenden Netzbetreiber. Diesbezüglich sollte man verschiedene Tarife hinsichtlich ihrer jeweiligen Konditionen genau miteinander vergleichen. Im Hinterkopf muss man dabei auch immer das eigene Telefonierverhalten haben, denn nicht für jedermann ist eine umfassende Allnet-Flatrate die lohnenswerteste Option. Das Internet bietet in dieser Hinsicht praktische Vergleichsmöglichkeiten und zeigt auf, bei welchem Provider man einen Tarif findet, der auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Bild: © Jupiterimages/ Brand X Pictures/Thinkstock



Ähnliche Artikel:


1 Kommentar

  1. chico sagt:

    wer qualitativ haben will samsung galaxy s 3 oder 4, oder das iphone (wovon ich nur schlechtes sagen kann xD)
    billig und gut wäre huawei ascend, richtig super smartphone ! :D

    aber am besten sind die alten handies, ohne touchscreen :D (gehn auch nicht so schnell kapuut xD haha )

Kommentieren


Weitere Artikel:
Jetzt mit dem Radfahren beginnen
Faktencheck: Das Samsung Galaxy S4


Schlagwort:
Artikelthema: Die Qual der Wahl beim Handykauf
© 2009-2014 HC