Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » Wirtschaft » Eröffnung des neuen Berliner Flughafen BER frühestens 2014

Der Bau des neuen Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg entwickelte sich zu einem Desaster, dessen Auswirkungen nicht mehr abzusehen sind. Heute wurde bekannt, dass auch der inzwischen fünfte Eröffnungstermin am 27. Oktober 2013 nicht zu halten ist. Baumängel und Konstruktionsfehler blockieren den Weiterbau. Die Bauarbeiten sind nur eingeschränkt möglich, während die Kosten explodieren.



Flughafen BERBild-Zeitung informiert Politiker und Öffentlichkeit

Die Entscheidung gegen den Oktobertermin fiel angeblich schon Ende Dezember, ohne dass darüber Senat und Öffentlichkeit informiert worden wären. Auch die erneute Verzögerung im Zeitplan wurde nicht von den Verantwortlichen kommuniziert, die Bildzeitung machte sie mit einer Meldung bekannt. Dem Blatt liegen interne Unterlagen aus Planungsbüro und Bauaufsichtsbehörde vor, die die Bauprobleme sowie die Gründe für bisher verweigerte Baugenehmigungen dokumentieren.

Seit wann weiß Wowereit vom geplatzten Termin?

Im Fokus der Kritik stehen der Berliner Bürgermeister Wowereit und Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck. Sie wissen nach Angaben der Bildzeitung seit dem 18. Dezember vom nicht einzuhaltenden Zeitplan, vereinbarten darüber jedoch vorläufiges Stillschweigen. Noch in seiner Neujahrsansprache äußerte Wowereit die Hoffnung, den Flughafen im Herbst dieses Jahres in Betrieb gehen lassen zu können. Entsprechend heftig sind die Reaktionen auf die neue Situation. Von einer Blamage für den Standort Deutschland ist die Rede. Aus verschiedenen politischen Lagern wird der Rücktritt von Wowereit gefordert, auch die Entlassung des verantwortlichen Technik-Chefs Amman scheint vielen Beobachtern unumgänglich.

Viele ungelöste Fragen machen die Situation unübersichtlich

2006 wurde der erste Spatenstich zum neuen Großflughafen getan, der die innerstädtischen Airports Tegel und Tempelhof ersetzen soll. Die Kosten waren damals auf 2 Milliarden Euro veranschlagt, heute werden sie auf mindestens 4,3 Milliarden Euro geschätzt. Neben den Schwierigkeiten mit der fehlkonstruierten Brandschutzanlage sind zusätzlich Probleme bei der Kühlung der Computersysteme, der unterirdischen Betankungsanlage und den Rolltreppen zu lösen. Parallel setzen hohe Entschädigungsforderungen von Airlines und Geschäftsleuten die Betreibergesellschaft unter Druck. Die Kläger verlangen einen Ausgleich für finanzielle Verluste, die sie wegen der verzögerten Eröffnung verbuchen mussten.

Bild © PhotographyByMK – Fotolia.com

GD Star Rating
loading...


Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Hohe Preise zwingen Verbraucher zum Stromsparen
Der schnelle Weg zur Strandfigur


Schlagwort:
Artikelthema: Eröffnung des neuen Berliner Flughafen BER frühestens 2014
© 2009-2014 HC