Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » Lifestyle » Basteln mit Kindern

Auf den Weihnachtswunschzetteln von Kindern findet sich heute viel häufiger ein ganz besonderer Wunsch als früher: Dass die Eltern mehr Zeit für sie haben und sich mehr mit ihnen beschäftigen. Und damit ist nicht gemeint, dass die ganze Familie abends schweigend einen Kinderfilm auf DVD anschaut.

Basteln mit KindernBasteln macht Spaß

Eine Freizeitbeschäftigung, die heute vielen abhandengekommen ist, ist das Basteln: Wer stellt heute noch Tierfiguren aus Kastanien und Streichhölzern her oder bunte Papiergirlanden aus goldener und silberner Folie, deren Elemente mühsam von Hand zusammengeklebt werden müssen? Schließlich gibt es diese Dinge heute günstig in Deko-Läden und Drogerien zu kaufen. Dabei ist das Basteln eine der schönsten Tätigkeiten, die Eltern und Kinder gemeinsam ausführen können.

Zum Basteln wird nicht viel benötigt: Eine Schere, Stifte oder ein Farbkasten, bunte Aufkleber und am besten spezielles robustes Bastelpapier, das zum Beispiel hier http://www.papersmart.de/bastelbedarf/bastelpapier bestellt werden kann. Bastelpapier ist fester als gewöhnliches Druckerpapier, aber biegsamer und somit leichter zu verarbeiten als Pappe. Viele andere Materialien liefert die Natur: Zum Weihnachtsfest war es zum Beispiel früher Brauch, Tannenzapfen zu sammeln und diese mit Goldfarbe anzumalen oder zu besprühen – eine kostengünstige Methode, den Weihnachtsbaum hübsch zu dekorieren.

Ihrer Kreativität können Kinder freien Lauf lassen, wenn sie Weihnachtskarten oder Weihnachtsdeko basteln. Für Karten kann das Bastelpapier einfach doppelt geknickt werden. Watte aus dem Badezimmer dient als Schnee, während silberne Sterne aus Alufolie ausgeschnitten werden können. Der Weihnachtsmann erhält ein Kostüm aus kleinen roten Stoffstücken (vielleicht von einem nicht mehr benötigten alten Küchentuch oder T-Shirt) und was nicht gebastelt werden kann, wird ergänzend gemalt. Für Fortgeschrittene eignen sich dreidimensionale Basteleien wie zum Beispiel die Weihnachtskrippe mit ihren Menschen- und Tierfiguren.

Basteln über das ganze Jahr hinweg

Während sich die dunklen Winterabende am besten zum Basteln eignen, gibt es auch in den anderen Jahreszeiten genug zu tun: Im Frühling können die Kinder zum Beispiel lernen, ganz klassisch Ostereier auszublasen und die Schalen kunstvoll zu bemalen, und im Sommer werden farbenfrohe Blumen gepresst und getrocknet, um später Wandbilder mit ihnen zu gestalten.

Der Herbst bringt ebenfalls viele Bastelmöglichkeiten mit sich. Schon vor Jahrzehnten beliebt war zum Beispiel das Selbstbasteln von Flugdrachen: Die Haut wurde kunstvoll mit einem eigenen Motiv bemalt und über ein kreuzförmiges Gerüst aus Stäben gelegt. Auch ein bunter Schwanz durfte nicht fehlen, ehe der Drachen in die Lüfte aufsteigen durfte.

Und auch wenn die Ergebnisse einmal nicht so besonders soll sind, ist doch das wichtigste Ziel erreicht: Eltern und Kinder haben einige schöne Stunden miteinander verbracht.

Bild © st-fotograf – Fotolia.com



Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Erneute Rückrufaktion bei Toyota
Organspende: Pro und Contra


Schlagwort:
Artikelthema: Basteln mit Kindern
© 2009-2014 HC