Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » Gesundheit » Kindesentwicklung: So kann man unterstützen

Eltern wollen in der Regel die natürliche Entwicklung ihres kleinen Schützlings optimal unterstützen und ihm genau diejenigen Hilfestellungen an die Hand geben, die sie in ihrer jeweiligen Entwicklungsphase gerade brauchen. Dazu ist es unerlässlich, sich zu informieren und ein paar Fakten über die Entwicklungsabläufe von Kleinkindern zu kennen.

Kindesentwicklung: So kann man unterstützenEiner der großen Meilensteine in der Kindesentwicklung der ersten Jahre ist das Laufenlernen. Ob alleine oder mit dem Lauflernwagen – das Stehen und Umhergehen auf den eigenen Beinen sowie die aufrechte Position eröffnen dem Kind ein ganz neues Betätigungsfeld und verschaffen ihm ein gesteigertes Selbstbewusstsein. Dem Laufen geht eine Zeit voraus, in das Baby immer besser lernt, seine Bewegungen zu koordinieren. Auch eine erhebliche Zunahme der Kraft ist zu beobachten. Zuerst beginnt das Kind zu sitzen, zu krabbeln und sich von einer Seite auf die andere zu rollen. Und eines Tage beginnt es dann ganz von alleine, sich an Gegenständen hochzuziehen und auszuprobieren, wie die Welt auf zwei Beinen aussieht. Von nun an ist das Laufen- Lernen in der Regel nicht mehr aufzuhalten. Dabei ist aber die richtige Unterstützung durch eine Vertrauensperson wie die Mutter unerlässlich, eventuell auch ein Lauflernwagen. Um die Welt zu erobern und ein Leben in größerer Unabhängigkeit zu beginnen, bedarf das Kleinkind zuerst noch der Hilfe und Stütze von Mutter oder Vater. Die Unsicherheit der allerersten Schritte beunruhigt erheblich weniger, wenn man sich danach in die offenen Arme eines liebevollen Erwachsenen fallen lassen kann. Wer sein Baby noch weiter unterstützen möchte, kann sich auch einen Lauflernwagen zulegen, der zusätzlichen Halt vermittelt und es erleichtert, die Balance zu halten. Solche Lauflernwagen gibt es in verschiedenen Ausgestaltungen und Materialien.

Das Zeitfenster, in dem die Kleinen ihre ersten Schritte tun, befindet sich etwa zwischen dem 9. und dem 12. Monat. Im Alter von 14 oder 15 Monaten können die meisten Kinder schon recht gut alleine gehen, und bereits mit 13 Monaten laufen immerhin schon drei Viertel aller Kinder ganz alleine- wenn auch noch etwas unsicher. Jedoch sollten sich Eltern keine Sorgen machen, wenn ihr Kind auch mit 15 Monaten noch keine Anstalten macht, sich alleine auf den Weg zu machen. Denn wie immer ist auch die Entwicklung des Laufens höchst individuell und hält sich nicht an starre Regeln. Man sollte seinem Schützling daher genügend Zeit lassen und bloß keinen Druck aufbauen- eines Tages wird ihn die Neugier packen, und dann gibt es kein Halten mehr. Ist es dann so weit, hilft ein Lauflernwagen beim Übergang in diese neue “Welt”.

Bild © Heiner Witthake – Fotolia.com



Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Der Lebensmittel-Wahnsinn
Bundesliga geht in die heiße Phase


Schlagwort:
Artikelthema: Kindesentwicklung: So kann man unterstützen
© 2009-2014 HC