Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » Sport » Handball EM 2012

Bei der 19. Handball EM 2012 in Serbien steht nicht nur der Kampf um die Medaillen im Vordergrund. Schließlich werden hier auch die letzten beiden Tickets für eines der Olympia-Qualifikations-Turniere im April vergeben. Die beiden besten der noch nicht qualifizierten Mannschaften dürfen sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme am Olympischen Handball-Turnier in London machen.



Handball EM 2012Direkt für die Olympischen Spiele qualifiziert sich der Europameister. Insgesamt kämpfen 16 Teams um den Titel. Bereits zu Beginn war das Turnier geprägt von Überraschungen. So feierte Spanien gleich im ersten Vorrundenspiel einen 29:26-Sieg gegen Titelverteidiger Frankreich. Damit verloren die Franzosen, die seit drei Jahren kein Spiel bei einem großen Turnier mehr verloren hatten und auch diesmal als der große Favorit auf den Titel galten, ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit. Im dritten und letzten Vorrundenspiel musste sich Frankreich ebenfalls überraschend dem Team aus Ungarn mit 23:26 geschlagen geben. Dennoch qualifizierten sich die Franzosen als Gruppendritter für die Hauptrunde. Nach einem knappen Sieg gegen Slowenien (28:26) und einer weiteren überraschend deutlichen Niederlage im zweiten Hauptrundenspiel gegen Kroatien (22:29) stand das vorzeitige Ausscheiden des Olympiasiegers, Weltmeisters und aktuellen Europameisters fest. Daran änderte auch das abschließende 29:29-Unentschieden gegen Island nichts mehr.

Deutschland verpasst Halbfinale und Olympia-Qualifikation

Auch die deutsche Mannschaft startete mit einer Niederlage in die EM-Endrunde. Gegen Tschechien hieß es für das Team von Bundestrainer Martin Heuberger am Ende 24:27. Mit zwei Siegen gegen Mazedonien (23:24) und Rekord-Europameister Schweden (29:24) wendeten die deutschen Handballer allerdings ein peinliches Vorrunden-Aus ab und erhielten sich damit auch die Chance, sich für eines der Olympiaqualifikationsturniere zu qualifizieren. Diese große Chance verspielte das deutsche Team allerdings in der Hauptrunde. Nach einem 21:21-Unentschieden gegen Gastgeber Serbien kassierte die DHB-Mannschaft zwei Niederlagen gegen den Vize-Weltmeister Dänemark (26:28) und Polen (32:33), sodass sie nicht nur das EM-Halbfinale sondern auch die definitiv die Olympischen Spiele in London verpasste. Es ist das erste Mal in der Olympischen Historie, dass die deutschen Handballer beim Olympischen Handball-Turnier fehlen werden.

Halbfinale: Serbien gegen Kroatien und Spanien gegen Dänemark

Im Halbfinale stehen sich Gastgeber Serbien und Kroatien sowie die Teams aus Spanien und Dänemark gegenüber. Dabei gilt Spanien als der Favorit auf den Titelgewinn. Der Weltmeister von 2005 ist als einziges Team im Turnierverlauf noch ungeschlagen. Dänemark konnte als einziger der vier Halbfinalisten in der Vergangenheit bereits einmal den EM-Titel gewinnen (2008 in Norwegen). Im Spiel um Platz 5 kämpfen Mazedonien und Slowenien um eines der beiden noch zu vergebenden Tickets für eines der Olympiaqualifikationsturniere. Am 29. Januar wird in der Belgrad-Arena in der serbischen Hauptstadt Belgrad der Europameister 2012 ermittelt.



Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Finanzierung 2.0: Das Crowdfunding
Oscar Nominierungen 2012


Schlagwort:
Artikelthema: Handball EM 2012
© 2009-2014 HC