Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » News » Grippewelle in Deutschland

GrippewelleEs ist ganz egal ob es sich nun um die neue Schweinegrippe oder nur im die klassische Influenza handelt, erwischen wird es viele von uns. Hohes Fieber und schweres Krankheitsgefühl sind erste Anzeichen dafür.



Gefährdete Personen sind vor allem Kinder, Babys, Ältere und auch chronisch erkrankte Menschen. Auch sollten sich Menschen mit viel und engem Personenkontakt besonders in acht nehmen. Vor allem im Frühjahr und Herbst treten vermehrt aber auch banale Erkältungskrankheiten auf. Die Übertragung der Schweinegrippe oder auch der Influenza erfolgt hauptsächlich durch Tröpfchen- Infektion und auch durch körperlichen Kontakt. Begünstigt wird die Ansteckung durch größere Menschenansammlungen und durch unregelmäßiges Hände waschen.

Wie schützt man sich am besten vor einer Ansteckung?

Eine gute Ansteckungsvermeidung ist es bereits wenn man sich regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife wäscht. Lüften Sie auch im Büro die Räume häufiger, dies verringert die Virenanzahl. Halten Sie unbedingt Abstand zu bereits erkrankten Personen und falls Sie sich trotzdem anstecken kurieren Sie Ihre Erkrankung aus, um Menschen in Ihrem Umfeld nicht an zustecken.

Ärzte raten besonders älteren Menschen, Kindern oder Personen mit chronischen Erkrankten dazu sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Nur eine Impfung ist ein direkter Schutz gegen die normale Grippe oder auch die Schweinegrippe.

Bild © anna – Fotolia.com

GD Star Rating
loading...


Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Nach schlechtem Start: Bildungspaket stößt auf Interesse
Kim Jong Il ist tot


Schlagwort:
Artikelthema: Grippewelle in Deutschland
© 2009-2014 HC