Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » News » Internationaler Frauentag: Gleichberechtigung der Frauen

Canna Internaionaler FrauentagBundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht den 100. Internationalen Frauentag als Ansporn, “mehr für die wirkliche Gleichberechtigung der Frauen im täglichen Leben” zu tun. In ihrer aktuellen Videobotschaft sagte Merkel, auch in Deutschland sei die Gleichberechtigung der Frauen “noch nicht vollkommen erreicht”. Heute sei zwar vieles möglich, was vor Jahrzehnten noch unvorstellbar gewesen sei, so die Bundeskanzlerin, aber es bleibe noch viel zu tun.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit müsse selbstverständlich, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie “ganz alltäglich” werden, so Merkel. Frauen müssten mehr Chancen bekommen, in Führungspositionen zu gelangen. “Deutschland gehört zu den Letzten in der Welt, wenn es um den Anteil von Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft, insbesondere bei den großen Unternehmen, geht”, erklärte die Bundeskanzlerin. Die Selbstverpflichtung, die die Wirtschaft vor zehn Jahren abgegeben habe, sei leider unerfüllt geblieben.

Deshalb werde die Bundesregierung “zielorientierte Gespräche mit der Wirtschaft führen, um den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu verbessern”. Wenn Frauen an entscheidender Stelle mitbestimmen könnten, spielten auch Themen wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Bezahlung von Frauen eine wichtigere Rolle in den Unternehmen, fügte Merkel hinzu.

Berlin (dts Nachrichtenagentur/05.03.2011/10:21:34)

Bild © Zakennayo – Fotolia.com



Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Silberpreis: Händlerpreise im Silberschmuck Grosshandel
Falsche Ernährung während der Schwangerschaft


Schlagwort:
Artikelthema: Internationaler Frauentag: Gleichberechtigung der Frauen
© 2009-2014 HC