Informiert bleiben · RSS-Feed · Twitter · Facebook

Sie sind hier: Start » News » Griechenland: Staatshilfen aus EU-Rettungspaket

Griechenland Staatshilfen aus EU RettungspaketDie Euro-Länder haben ein Rettungspaket für das hochverschuldete Griechenland beschlossen. Sollten die Griechen um Hilfe bitten, würden die EU-Kommission und die Europäische Zentralbank (EZB) eine Empfehlung zur Hilfe an alle EU-Staaten aussprechen. Die Kredite für Griechenland würden mit 5 Prozent deutlich unter dem aktuellen Marktzinssatz verzinst werden. Insgesamt beläuft sich das Hilfspaket auf rund 30 Milliarden Euro, Deutschland trägt dabei einen Anteil von ungefähr 28 Prozent, was rund 8,4 Milliarden Euro entspricht.



Zusammen mit der Unterstützung des Internationalen Währungsfonds (IWF) könne Griechenland mit einer Summe von rund 45 Milliarden Euro rechnen. Diese Nachrichten sorgten schon wieder für Optimismus an den Finanzmärkten und die Risikoaufschläge auf griechische Anleihen gehen wieder zurück. Experten warnen jedoch vor verfrühtem Optimismus, da die finanziellen Hilfen zwar kurzfristig wirken, aber langfristig immernoch das Risikos des Zahlungsausfalls besteht.

Bild © moonrun – Fotolia.com



Ähnliche Artikel:


Kommentieren


Weitere Artikel:
Atomare Abrüstung: USA und Russland unterzeichnen START-Folgevertrag
Mobilfunkfrequenzen: Versteigerung der Frequenzen für den neuen LTE Standard


Schlagwort:
Artikelthema: Griechenland: Staatshilfen aus EU-Rettungspaket
© 2009-2014 HC